Neu hier?


Schön dass Du hier bist, der erste Schritt ist somit erledigt :)

Jetzt fragst Du Dich sicher, "Was muss ich mitbringen", "Was ziehe ich an" oder auch "Was erwartet mich".

Hier also ein paar Tipps und Ratschläge:

 

1. Ankommen

Komm am besten ca. 15 Minuten vor Kursbeginn, damit Du in Ruhe ankommen, Dich orientieren und sortieren kannst und wir Zeit haben, uns kurz kennenzulernen (informiere den Lehrer bitte über körperliche Besonderheiten wie Verletzungen, Operationen oder eine Schwangerschaft)

 

2. Outfit

Jogginghose, Leggings, T-Shirt, Top, lang oder kurz, bunt oder uni - völlig egal! Wichtig ist, dass Du dich wohlfühlst und bewegen kannst. Yoga wird barfuß geübt (vielleicht magst du deine Füße vorher nochmal waschen und die Nägel stutzen - Tipp: schwarze Socken krümeln oft schwarz  ;) )

Bring am besten ein paar warme Socken mit (vor allem im Winter), damit Du bei der Endentspannung nicht frierst.

 

3. Ausrüstung

Haben wir alles!

Decken, Matten, Kissen, Blöcke, Gurte - Du kannst natürlich gerne Deine eigenen Utensilien mitbringen - musst Du aber nicht. Wenn Du regelmäßig übst, empfiehlt sich allerdings eine eigene Matte.

 

4. Leerer Magen

Iss bitte ca. 2 Stunden vor der Stunde nicht (falls das überhaupt nicht machbar ist, dann greif zu etwas Leichtem wie Obst). Schweres Essen und Kaffee werden Dir übel aufstoßen und du wirst dich schrecklich fühlen.

 

5. Take it easy!

Yoga ist kein Wettkampf, Du übst ausschließlich für dich! Jeder Körper ist anders, alle haben mal angefangen und sowieso sind die meisten Teilnehmer genug mit sich selbst beschäftigt.

Wenn es zu viel wird: Sei ehrlich zu Dir und mach eine Pause!

 

6. Bleib offen

Vielleicht kommt Dir das ein oder andere komisch vor, vielleicht wunderst Du Dich über seltsame Atemübungen oder Begriffe in einer Dir fremden Sprache - bleibe offen und lasse Dich darauf ein. Du bist nicht zufällig hier, irgendetwas hat Dich hergebracht und irgendetwas sollst Du davon mitnehmen. Was genau, wird sich schon herausstellen, wenn es soweit ist. 

 

Du besuchst Deine erste Yoga-Stunde, trittst aus Deiner Komfortzone heraus und erweiterst Deinen Horizont - Grund genug, Dir auf die Schulter zu klopfen und auch ruhig ein bisschen stolz zu sein :)